CrowdFundingCrowdFunding

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Veranstaltungen
  3. CrowdFunding

Crowdfunding-Aktion der VR-Bank

Bei einem Notfall zählt jede Sekunde.

 

Deshalb wurde 2009 das Projekt "Sanitäter vor Ort" ins Leben gerufen. Hierbei werden ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bei einem Notarzteinsatz in Bevergern parallel mit alarmiert. Diese fahren dann von zu Hause aus die Einsatzstelle an und können innerhalb weniger Minuten lebensrettende Hilfe leisten, noch bevor der Notarzt an der Einsatzstelle eintrifft. Jedoch geht so eine lange Zeit nicht spurlos am Material vorbei, welches nun erneuert werden muss.

  • Was ist Crowdfunding?

    Mit dem Prinzip des Crowdfunding unterstützt die VR-Bank gemeinnützige Vereine bei der Realisierung eines Projektes.

    Dazu werden zu einem festgelegten Projekt einer gemeinnützigen Organisation Gelder gesammelt, um ein bestimmtes Projekt zu finanzieren. Getreu dem Motto „Viele schaffen mehr“ kann jede Person und jede Institution dieses Projekt durch einen kleinen Geldbetrag über die Online-Plattform der VR-Bank unterstützen. Das gesammelte Geld wird durch die VR-Bank treuhänderisch verwaltet und zudem durch einen Betrag aus dem Spendentopf der VR-Bank ergänzt. Nur wenn der zuvor festgelegte Zielbetrag auch tatsächlich gespendet wird, erhalten wir den Erlös. Anderenfalls erhalten die Unterstützer ihr Geld von der Bank zurück.

     Im Weiteren wird von Unterstützen und nicht ausnahmslos von Spenden gesprochen, da die Geldgeber die Wahl zwischen einer Spendenquittung oder einem ideellen Dankeschön haben.

     

    Alle Informationen zur CrowdFunding-Aktion erhalten Sie auch auf der CrowdFunding-Plattform der VR-Bank des Kreises Steinfurt eG: https://vrst.viele-schaffen-mehr.de/So-funktionierts/Was-ist-Crowdfunding.html 

  • Worum geht es?

    Zu Beginn unseres "Sanitäter vor Ort"-Projektes wurden mehrere Notfallrucksäcke mitsamt medizinischer Notfallausstattung angeschafft. Jedoch haben die vergangenen Jahre ihre Spuren an der Ausstattung hinterlassen. So gelangen die Rucksäcke nach und nach an ihre Verschleißgrenzen. Nun ist es an der Zeit, diese Rucksäcke auszutauschen und an die aktuellen Entwicklungen der Notfallversorgung anzupassen. 

    Mit den aus der Spendenaktion gewonnenen Spendengeldern beabsichtigen wir, unsere medizinische Notfallausstattung auf dem aktuellsten Stand zu halten und unsere in die Jahre gekommenen Notfallrucksäcke durch kleinere und vor allem leichtere Rucksäcke auszutauschen. Zum Zwecke der Gewichts- und Raumersparnis soll zudem die zuvor im Rucksack mitgeführte Sauerstoffflasche nun in einer separaten Sauerstofftasche untergebracht werden. Zudem soll ein Teil der medizinischen Ausstattung (Absaugpumpen u.a.) erneuert werden.

     

    Das reduzierte Gewicht sowie die kompaktere Bauform kommen den ehrenamtlichen Einsatzkräften zu Gute. Vor allem profitieren jedoch die Patientinnen und Patienten von dieser Maßnahme.

  • Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

    Helfen Sie uns, sodass wir weiterhin helfen können!

    Das „Sanitäter vor Ort“-Projekt des DRK wird durch die Schultern unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer getragen. Träger dieses Projektes ist der gemeinnützige DRK Ortsverein Bevergern e.V. Dieses Projekt wird ausschließlich durch vereinseigene Gelder und Spenden finanziert und erwirtschaftet keinerlei Gewinne. Seit Beginn des Projektes im Jahre 2009 konnten wir schon unzähligen Menschen in Bevergern schnelle Hilfe zukommen lassen und dadurch aktiv Leben retten!

    Gerne möchten wir dies auch weiterhin tun! Nur aus eigenen Kräften können wir die finanzielle Last alleine nicht tragen!

     Durch Ihre finanzielle Unterstützung helfen Sie einen ortsansässigen, gemeinnützigen Verein bei der Realisierung eines Projektes, welches der Allgemeinheit zu Gute kommt. Zum anderen haben Sie aber auch die Möglichkeit, die geleistete Unterstützung durch eine Spendenbescheinigung bei der Steuererklärung angeben zu können. Alternativ sieht die CrowdFunding-Aktion ein kleines, nicht-materielles Dankeschön vor. So laden wir die Unterstützerinnen und Unterstützer herzlichst zu einer Einführungsveranstaltung zum Thema „Frühdefibrillation in der Ersten-Hilfe“ mittels AED sowie der Besichtigung eines Rettungswagens ein.

    Zudem entscheiden Sie, ob Sie öffentlich als Unterstützer genannt werden oder anonym bleiben möchten.

  • Wie kann man unser Projekt finanziell unterstützen?

    Für die CrowdFunding-Aktion wurde eine Projektseite auf der CrowdFunding-Plattform der VR-Bank Kreis Steinfurt eG geschaltet. Die gesamte Abwicklung läuft über diese Projektseite.

     

    Bis zum Ende des Projektes haben Sie die Möglichkeit, über diese Crowdfunding-Seite der VR-Bank unser Projekt finanziell zu unterstützen.

     

    Unsere Projektseite auf der Crowdfunding-Plattform der VR-Bank

    https://vrst.viele-schaffen-mehr.de/svo-bevergern

  • Weitere Informationen

    Weitere Informationen zu dem CrowdFunding erhalten Sie auch auf den folgenden Internetseiten:

    -       https://vrst.viele-schaffen-mehr.dehttps://vrst.viele-schaffen-mehr.de

    -       https://www.vrst.de/wir-fuer-sie/engagement/crowdfunding.html